Von Eschenlohe über die Esterbergalm zum Gschwandnerbauer

Eine harte Tour steht vor uns. Zum einrollen geht es von Eschenlohe nach Garmisch. Am Parkplatz der Wankbahn fahren wir die gefürchtete Strecke zur Esterbergalm hinauf. Oben angekommen geht es wieder normal weiter bis zum Gschwandenerbauern und von dort aus über Garmisch zurück nach Eschenlohe.

Bei ca. 4°C starten wir dick verpackt in Eschenlohe zu dieser großen Tour. Der erste Teil führt uns auf einem Forstweg zwischen der Loisach und dem Estergebirge in Richtung Garmisch. Nachdem wir Oberau und Farchant durchquert haben geht es direkt über Garmisch zur Auffahrt. Nach einem kurzen Anstieg zum Parkplatz der Wankbahn geht es richtig los. Erst einmal die warmen Klamotten ausziehen und das kleine Ritzel rein.

Nachdem wir am Kletterpark vorbei sind folgt eine Reihe von extrem steilen Stücken. Zu erkennen sind sie an dem Wechsel von Schotter auf Teer.
Wer endlich oben angekommen ist, darf sich glücklich schätzen. Jetzt ist erst einmal ein Stück Radeln auf gleicher Höhe angesagt. An der Esterbergalm vorbei fahren wir über eine hügelige Strecke. Nach dem Überqueren eines kleinen Fluss geht es wieder länger hinauf. Runter fahren wir über einen kleinen Trailigen Wanderweg. Hier ist gute Geschicklichkeit gefragt.

Heil unten angekommen geht es im Wald noch ein Stück hinunter und wieder hinauf bis man das Grün der Wiesen erkennt. Hier ist das gröbste geschafft und man kann bei einem guten Mittagessen am Gschwandnerbauern das Panorama genießen.

Zurück geht es von dort aus hinunter nach Partenkirchen und zurück über Garmisch, Farchant und Oberau nach Eschenlohe.

Zum download der Zip Datei (GPS Daten) und zum anschauen der Tour bei bikemap.net (Höhenprofil & Karte) bitte auf das Symbol klicken


Kommentar schreiben